Holiday Spa

Hausregeln

Allgemeines

In unserer Wellnesseinrichtung soll jeder Gast Entspannung und Erholung finden. Deshalb ist auf gegenseitige Rücksichtnahme und ausreichend Sicherheit zu achten. Allein diesem Zweck dient nachfolgende Badeordnung.

Unbeschadet der Verpflichtung des Betreibers, die Einrichtung in einem sicheren Zustand zu halten, wird für höhere Gewalt, Zufall und Mängel, die auch bei der Einhaltung der notwendigen Sorgfalt nicht sofort erkannt werden, keine Haftung übernommen.

Nutzung

Die Nutzung der Saunalandschaft und des Badebereiches ist für jeden Gast möglich, jedoch auf eigene Gefahr.

Das HOLLI DAY SPA ist eine textilfreie Anlage. Es ist deshalb nicht gestattet, Badebekleidung zu tragen. Nach der Nutzung unserer Saunen und Pools sollte ein Handtuch oder ein Bademantel angelegt werden.

Die Nutzungszeit richtet sich nach dem gelösten Tarif und den Öffnungszeiten. Die Aus- und Ankleidezeiten sind Bestandteil der Nutzungszeit.

Hilfsbedürftige und behinderte Personen dürfen den Schwimmbadbereich nur in Begleitung sorgeberechtigter Pflegepersonen betreten und sich dort aufhalten.

Voraussetzung für den Besuch unserer Einrichtung ist die gesundheitliche Eignung. Die spezifisch mit der Nutzung von Sauna, Schwimmbad und Dampfbad verbundene Belastung des Herz-Kreislauf-Systems stellt eine gesundheitliche Belastung dar, derer sich ein Nutzer zuvor bewusst sein muss.

Ausgenommen vom Besuch sind daher Gäste, die an einer hochgradigen Kreislauflabilität, Infektionskrankheiten, Anfallskrankheiten, offenen Wunden oder ansteckenden Hautausschlägen leiden. Das betrifft auch Gäste, die unter Einfluss berauschender Mittel stehen.

Kindern unter 14 Jahren ist die Nutzung der Saunen und des Schwimmbades nur in Begleitung Erwachsener erlaubt. Den Eltern bzw. der Begleitperson obliegt zu jeder Zeit die Aufsichtspflicht über die Kinder. Dies ist nicht gewährleistet, wenn sich die Aufsichtspersonen in einem anderen Bereich aufhalten als die zu beaufsichtigenden Kinder.

Für Hunde und andere Haustiere ist der Aufenthalt in der kompletten Wellnessanlage untersagt.

Die Einrichtungen des Wellnessbereiches sind pfleglich zu behandeln.

Ruheraum

Im Saunaruheraum bitten wir um äußerste Ruhe. Deshalb haben Sie bitte auch Verständnis dafür, dass Kinder bis zum vollendeten 10. Lebensjahr hier keinen Zutritt haben und in diesen Räumlichkeiten keinerlei Service seitens unserer Mitarbeiter stattfindet. Der Ruheraum ist kein FKK-Bereich.

Gastronomie

Da wir auch eine gastronomische Einrichtung betreiben, die eine Vielzahl leckerer Angebote bereit hält, ist der Verzehr mitgebrachter Speisen und Getränke nicht erlaubt.

Saunagäste, die sich im Gastronomiebereich bzw. an den Tischen aufhalten, sind aus hygienischen Gründen und aus Rücksicht auf die anderen Gäste gehalten, einen Bademantel oder ein den Körper umhüllendes trockenes Saunatuch zu tragen.

Sonstige Verhaltensrichtlinien

Das Rauchen ist im gesamten Innenbereich ist verboten.

Es wird darum gebeten, eventuelle Fundsachen beim Servicepersonal abzugeben. Für in die Einrichtung eingebrachte Garderobe und persönliche Wertgegenstände übernimmt die HOLLIday wellness & beauty GmbH keine Haftung.

Das Reservieren von Stühlen und Liegen mit Handtüchern oder sonstigen Gegenständen ist zu unterlassen.

Die Nutzung von Mobiltelefonen ist im Interesse einer ruhigen und entspannten Atmosphäre für alle Wellnessgäste in den Innenbereichen untersagt.

Die Benutzung von Trinkgläsern aus Glas ist sowohl im Nassbereich der Sauna als auch unmittelbar am oder in den Pools nicht gestattet.

Das Fotografieren ist grundsätzlich untersagt.

Sauberkeit und Hygiene

Jeder Saunagast hat vor der Benutzung des gesamten Saunabereiches, insbesondere der Saunakabinen und Wasserbecken (Tauchbecken, Warm- und Kaltwasserbecken) im Duschraum eine gründliche Körperreinigung unter Verwendung von Körperhygieneprodukten wie Seife und Shampoo vorzunehmen. Es empfiehlt sich, den durch das Duschwasser befeuchteten Körper vor Betreten der Saunakabine wieder abzutrocknen.

Nach dem Verlassen der Saunakabine ist vor der Benutzung der Wasserbecken (Tauchbecken, Warm- und Kaltwasserbecken) der Körper durch Abduschen vom Schweiß zu reinigen.

Der Gebrauch von Einreibemitteln aller Art (auch Sonnenschutzmitteln) unmittelbar vor Benutzung der Saunakabinen und Wasserbecken (Tauchbecken, Warm- und Kaltwasserbecken) ist untersagt.

Kosmetik, wie Maniküre, Pediküre, Rasieren, Haare schneiden bzw. färben oder ähnliches, ist in allen Bereichen außerhalb des Kosmetikstudios nicht gestattet.

Die Verwendung von Seife und Shampoo außerhalb der Duschräume ist nicht gestattet. Da es sich bei den Erlebnisduschen in der Sauna nicht um Reinigungsduschen handelt, ist auch hier die Verwendung von Seife oder Shampoo untersagt.

Verhalten in den Saunakabinen

Generell ist die Nutzung der Saunen ausschließlich ohne jegliche Bekleidung und nur mit entsprechenden Handtüchern als Unterlage gestattet. Jede Verunreinigung der Bänke durch Schweiß sowie Honig, Salz oder andere Einreibemittel ist zu vermeiden. Die Handtücher sind beim Verlassen der Saunakabinen mitzunehmen.

Aus Gründen des Brandschutzes dürfen auf den Saunaöfen, den aufliegenden Steinen sowie auf den Absperrungen und Verkleidungen der Saunaöfen zu keiner Zeit Gegenstände jeglicher Art abgelegt werden. Jedes Trocknen von Handtüchern oder Wäsche im Saunaraum oder auf Heizkörpern anderer Räume ist untersagt.

Bei Benutzung der Saunakabinen hat der Badegast zu beachten, dass die hohen Temperaturen (bis zu 40 °C auf Fußbodenhöhe und bis zu 100 °C in Deckenhöhe) für diesen Raum charakteristisch und für seine Wirkungsweise unerlässlich sind. Eine Berührung des Ofens ist ebenso zu unterlassen wie das Hantieren an Thermostaten, Thermometern und anderen Einrichtungen der Saunakabinen.

Die einzelnen Stufen der typischerweise übereinander angeordneten Bänke sind vorsichtig zu besteigen und wieder zu verlassen. Geländer zählen nicht zu der üblichen Ausstattung von Saunakabinen.

Die Kabinen sind barfuß zu betreten. Badesandalen sind vor den Saunakabinen abzustellen.

Sitzunterlagen aus Schaumgummi, Plastik sowie Zeitungen und Druckschriften dürfen nicht mit in die Saunakabine genommen werden.

Aus Gründen der eigenen Sicherheit und Ruhe, aber auch aus Rücksicht auf andere Gäste hat jeder Saunabenutzer in den Saunakabinen ruhig auf seinem Platz zu verweilen.

Das Mitbringen von Spirituosen oder stark riechenden Essenzen, insbesondere das Ausschütten solcher Substanzen oder gar brennbarer ätherischer Öle auf den Saunaofen ist strengstens verboten. Substanzen, wenn sie nicht in geeigneter Weise im Wasser verteilt sind, können sich im Ofen entzünden und zu Saunabränden führen.

Die Saunakabinen sind nach Beendigung des Saunaganges ruhigen Schrittes wieder zu verlassen und die Türen leise zu schließen.

Das Abstreifen von Schweiß sowie das Bürsten, Kämmen, Nägel feilen oder schneiden u.ä. ist aus hygienischen Gründen zu unterlassen.

Nutzung der Pools

Die Nutzung des Schwimmbades erfolgt grundsätzlich nur nach gründlicher Körperreinigung. Das Springen vom Beckenrand, die Verunreinigung des Wassers sowie das Betreten und Laufen auf dem Beckenrand ist untersagt.

Das Baden ist nur textilfrei erlaubt. Ausnahmen (z.B. nach Operationen oder Jugendliche in der Pubertät) können durch das Servicepersonal in Einzelfällen erlaubt werden.

Hausrecht

Das Servicepersonal übt gegenüber allen Gästen das Hausrecht aus. Den Anweisungen des Personals ist selbst unter Vorbehalt einer Beschwerde Folge zu leisten. Wer schuldhaft gegen die Saunaordnung verstößt, kann vorübergehend oder auf Dauer vom Besuch der Einrichtung ausgeschlossen werden. Ein Anspruch auf Rückerstattung des Eintrittsgeldes ergibt sich hieraus nicht.

Abonnieren Sie unseren Newsletter